welche Produkte sind gut gegen Pickel

welche Produkte sind gut gegen Pickel?

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit Pickel und damit, welche Produkte sind gut gegen Pickel?. Alle Pickel sind nicht gleich geschaffen. Das macht durchaus Sinn, da es so viele Faktoren gibt – z.B. Hygiene, Hormone und Genetik – die sowohl zu Ihren Ausbrüchen führen als auch diese verschlimmern können.

Aber Wissen ist Macht, und allein das Wissen, dass es verschiedene Arten von Akne gibt und dass jede Art einen eigenen Angriffsplan erfordert, bringt Sie vor die Klarsichtigkeitskurve.

Wenn Sie erst einmal herausgefunden haben, mit welchen Pickeln Sie zu tun haben und welche Produkte sind gut gegen Pickel, wird es viel leichter zu behandeln sein.

Von dort aus können Sie bestimmen, welche Arten von Inhaltsstoffen und Produkten am effizientesten wirken, um Ausbrüche zu bereinigen und zu verhindern, dass neue Pickel auftauchen (und Sie in Versuchung führen, sie zu platzen).

Dies ist der ultimative Leitfaden für die Identifizierung und anschließende Entfernung jeder Art von Pickel, so die vom Vorstand zertifizierten Dermatologen. Sie fragen sich bestimmt, welche Produkte sind gut gegen Pickel? Dann sind Sie hier genau richtig.

Finden Sie heraus, wie man die verschiedenen Arten von Akne, einschließlich Mitessern, Weißköpfen, blinden Pickeln und zystischen Pickeln, identifiziert und damit umgeht – denn nicht alle angeblichen Aknebekämpfungsformeln bekämpfen effektiv alle Arten von Akne.

Welche Produkte sind gut gegen Pickel und was soll ich in der Apotheke suchen?

Suchen Sie nach Pickelbekämpfern:

OTCs konzentrieren sich auf ein paar bewährte Inhaltsstoffe. Einer davon ist Benzoylperoxid (um die P. acnes-Bakterien abzutöten, die Akne verursachen) und der andere ist Salicylsäure (um verstopfte Poren zu öffnen).

Ihre Haut wird wahrscheinlich besser auf das eine über das andere reagieren, so dass Sie vielleicht ein wenig experimentieren müssen.

Nehmen Sie den Ansatz Weniger ist mehr:

Die Schichtung auf mehreren Produkten kann Reizungen hervorrufen und Ihre Akne verschlimmern.

Beginnen Sie morgens und abends mit einem Reinigungsmittel (Aknebekämpfung oder eine einfache, sanfte Wäsche).

Wenden Sie nachts eine Aknefleckenbehandlung an, um besonders hartnäckige Stellen zu behandeln. Sie werden genau wissen, welche Produkte gut gegen Pickel sind für diejenige, die sie haben.

Vergessen Sie aber nicht, Feuchtigkeit zu spenden:

Ja, Aknebehandlungen sind wichtig, aber sie neigen dazu, Ihre Haut auszutrocknen.

Feuchtigkeitspflege ist wichtig – und das Gleiche gilt für einen Lichtschutzfaktor am Tag, der Ihre Haut vor schädlichen UV-Strahlen schützt und Hyperpigmentierung und Aknenarben schneller verblassen lässt.

 

Seien Sie geduldig:

Dies ist einer der wichtigsten Schritte, um Ihre Akne loszuwerden (abgesehen davon, dass Sie niemals, niemals einen Pickel mit den Händen platzen lassen, wodurch die Infektion nur tiefer in Ihre Haut eindringt und Narben verursacht). Dazu sind Sie auch hier, um sich zu informieren, welche Produkte gegen Pickeln gut sind.

Die rezeptfreie Behandlung von Akne kann ein etwas langsamer Prozess sein. Sie können erwarten, dass Sie in vier bis sechs Wochen Besserungen feststellen.

Denken Sie daran, dass es möglich ist, dass die Haut schlechter aussieht, bevor sie besser aussieht, also geben Sie Ihrem derzeitigen Schema ein bis zwei Monate Zeit, bevor Sie zu neuen Produkten übergehen.

Wirkstoffe in Akne-Produkten und welche Produkte sind gut gegen Pickel?

Akne-Produkte wirken je nach ihren Wirkstoffen auf unterschiedliche Weise. Einige OTC-Akneprodukte wirken, indem sie die Bakterien abtöten, die die Aknentzündung verursachen.

Andere entfernen überschüssiges Öl von der Haut oder beschleunigen das Wachstum neuer Hautzellen und die Entfernung abgestorbener Hautzellen. Einige Akneprodukte bewirken eine Kombination dieser Dinge.

Hier sind häufige Wirkstoffe, die in OTC-Akneprodukten enthalten sind, und wie sie bei der Behandlung von Akne wirken.

Benzoylperoxid. Dieser Inhaltsstoff tötet die Bakterien ab, die Akne verursachen, hilft bei der Entfernung von überschüssigem Hautfett und entfernt abgestorbene Hautzellen, die die Poren verstopfen können.

OTC-Benzoylperoxid-Produkte sind in Stärken von 2,5 bis 10 Prozent erhältlich. Mögliche Nebenwirkungen sind trockene Haut, Schuppung, Rötung, Brennen und Stechen, insbesondere bei empfindlicher Haut.

Seien Sie vorsichtig bei der Anwendung von Benzoylperoxid, da es Haare und Kleidung ausbleichen kann.

Benzoylperoxid

 

Salicylsäure. Dieser Inhaltsstoff hilft zu verhindern, dass die Poren verstopft werden. OTC-Salicylsäureprodukte sind in Stärken von 0,5 bis 5 Prozent erhältlich.

Mögliche Nebenwirkungen sind leichtes Stechen und Hautreizungen.

Alpha-Hydroxysäuren. Zwei Arten von Alpha-Hydroxysäuren, die in nicht verschreibungspflichtigen Akneprodukten verwendet werden, sind Glykolsäure und Milchsäure.

Alpha-Hydroxysäuren sind synthetische Versionen von Säuren, die aus zuckerhaltigen Früchten gewonnen werden.

Sie behandeln Akne, indem sie helfen, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und Entzündungen zu reduzieren.

Alpha-Hydroxysäuren stimulieren auch das Wachstum neuer, glatterer Haut. Dies trägt dazu bei, das Aussehen von Aknenarben zu verbessern und den Eindruck kleinerer Poren zu erwecken.

 

Schwefel. Schwefel entfernt abgestorbene Hautzellen, die die Poren verstopfen, und hilft, überschüssiges Fett zu entfernen.

Er wird oft mit anderen Inhaltsstoffen wie Salicylsäure, Benzoylperoxid oder Resorcinol kombiniert.

Schwefelhaltige Produkte können trockene Haut verursachen. Und einige Produkte haben einen unangenehmen Geruch.

Auswahl eines wirksamen Akneproduktes – Welche Produkte sind gut gegen Pickel?

Welches Akneprodukt für Sie am besten geeignet ist und welche Produkte gut gegen Pickel sind, hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Ihres Hauttyps, der Art und Schwere Ihrer Akne und Ihrer Hautpflegepräferenzen.

Hier sind einige allgemeine Richtlinien für die Auswahl und Anwendung von Akneprodukten:

Beginnen Sie mit Benzoylperoxid. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Aknemittel Sie kaufen sollen, beginnen Sie mit einem, das Benzoylperoxid enthält. Es ist wirksam und wird von den meisten Menschen gut vertragen.

Geben Sie ihm einige Tage Zeit, bevor Sie Ergebnisse erwarten. Prüfen Sie die Produktetiketten auf Art und Menge des Wirkstoffs. Stärker ist nicht immer besser mit Benzoylperoxid. In einigen Fällen wirkt ein 2,5-Prozent-Produkt genauso gut wie Produkte mit stärkeren Konzentrationen – und mit weniger Nebenwirkungen.

Beginnen Sie mit weniger starken Akneprodukten. Dies kann helfen, Rötungen, trockene Haut und andere Hautprobleme zu minimieren.

Erhöhen Sie bei Bedarf langsam – über mehrere Wochen – die Stärke des von Ihnen verwendeten Produkts und die Häufigkeit seiner Anwendung. Dies hilft Ihrer Haut, sich allmählich an die Behandlung zu gewöhnen.

Verwenden Sie Produkte mit verschiedenen Wirkstoffen, um hartnäckige Akne zu behandeln. Akne-Wirkstoffe wirken auf unterschiedliche Weise, so dass es hilfreich sein kann, zur Behandlung hartnäckiger Akne unterschiedliche Produkte und Wirkstoffe zu verwenden. Tragen Sie morgens ein Produkt und abends ein anderes auf, um Hautreizungen zu vermeiden.

Seien Sie geduldig. Die Behandlung von Akne mit Akneprodukten erfordert Zeit und Geduld. Bei täglicher Anwendung eines Akneprodukts kann es zwei oder drei Monate dauern, bis die Ergebnisse sichtbar werden. Und Akne kann schlechter aussehen, bevor sie besser wird.

Experimentieren Sie mit dem, was wirkt. Es kann sein, dass Sie verschiedene Produkte mit unterschiedlichen Wirkstoffen ausprobieren müssen, bevor Sie herausfinden, was bei Ihnen wirkt.

Tipps zur Hautpflege bei der Anwendung von Akneprodukten. Haben Sie schon herausgefunden, welche Produkte gut gegen Pickel sind?

welche Produkte gut gegen Pickel

Akne-Produkte sind nur ein Schritt in Ihrer Hautpflegeroutine. Bei der Verwendung von Akneprodukten:

Waschen Sie die Problemzonen zweimal täglich. Verwenden Sie ein sanftes, seifenfreies Reinigungsmittel und übertreiben Sie es nicht.

Übermäßiges Waschen und Schrubben kann die Akne verschlimmern. Scheuermittel, die sich beim Waschen auflösen, sind am wenigsten abrasiv. Schrubben mit gemahlenen Fruchtkernen und Aluminiumoxid ist tendenziell abrasiver.

Versuchen Sie es mit Reinigungstüchern oder Handtüchern. Dies sind sanfte Alternativen zu Reinigungs- und Waschmitteln. Tücher mit offener Webart sind gut für trockene, empfindliche Haut. Tücher mit einer engeren Bindung sind besser geeignet, abgestorbene Hautzellen zu entfernen.

Erwägen Sie porenreinigende Klebepads. Diese Produkte (Biore Deep Cleansing Pore Strips, andere) sind dazu gedacht, Schmutz, Öl und Pfropfen aus den Poren zu entfernen.

Sie tragen den Streifen auf die nasse Haut auf, lassen ihn trocknen und ziehen ihn dann ab. Weitere Studien sind erforderlich, um ihre Verwendung bei der Behandlung und Vorbeugung von Akne nachzuweisen. Verwenden Sie sie nicht öfter als einmal alle drei Tage.

Verwenden Sie nicht zu viel. Tragen Sie gerade so viel Aknemittel auf, dass die Problemzonen bedeckt sind, und tragen Sie es unmittelbar nach der Reinigung der Haut auf.

Einige Tücher und Handtücher enthalten Benzoylperoxid und andere Wirkstoffe, so dass Sie nach der Reinigung kein weiteres Produkt mit diesen Wirkstoffen auftragen müssen.

Verwenden Sie eine ölfreie, wasserbasierte Feuchtigkeitscreme. Dies hilft, trockene, sich schälende Haut zu lindern.

Vermeiden Sie ölige Kosmetika, Sonnenschutzmittel und Haarprodukte. Verwenden Sie Produkte, die als wasserbasiert oder nicht komedogen gekennzeichnet sind.

Picken oder drücken Sie keine Flecken aus. Infektionen oder Narbenbildung können die Folge sein

Achten Sie darauf, was Ihr Gesicht berührt. Halten Sie Ihr Haar sauber und aus dem Gesicht. Vermeiden Sie auch, Ihre Hand oder Ihr Telefon an die Seite Ihres Gesichts zu legen. Achten Sie genau darauf, welche Produkte gut gegen Pickel sind, besonders diejenige, die Sie haben.

Wenn sich Ihre Akne nach zwei oder drei Monaten Behandlung zu Hause nicht bessert, sollten Sie Ihren Arzt oder einen Hautspezialisten (Dermatologen) aufsuchen, um eine verschreibungspflichtige Lotion oder ein Medikament zu erhalten.

Welche Produkte sind gut gegen Pickel? (Alternative Behandlungsmethoden)

Manuka-Honig

Manuka-Honig stammt aus Neuseeland, wo der Manuka-Busch einheimisch ist. Sogenannter “aktiver” Manuka-Honig wird im Internet weithin als Mittel gegen Akne beworben. Die Behauptung basiert meist auf Studien, die darauf hinweisen, dass er bedeutende antibakterielle und wundheilende Eigenschaften besitzt.

Im Internet reichen die Erfahrungsberichte von Patienten über die Wirkung von Manuka-Honig bei Akne von leuchtend bis abweisend. Bis heute gibt es jedoch keine endgültigen Studien, die die Wirksamkeit von Manuka-Honig beweisen oder widerlegen.

Teebaumöl

Teebaumöl ist ein ätherisches Öl, das aus den Blättern eines kleinen, in Australien beheimateten Baumes gewonnen wird. Es wird seit langem als sichere und wirksame Alternative zur Behandlung von Akne angepriesen.

Im Jahr 1990 untersuchten Forscher 124 Akne-Patienten. Einige wurden mit 5% Teebaumöl in einem Gel auf Wasserbasis behandelt. Andere wurden mit 5% Benzoylperoxid behandelt, einem Inhaltsstoff, der in vielen frei verkäuflichen Aknemedikamenten enthalten ist.

Die topische Behandlung mit Teebaumöl gilt für die meisten Erwachsenen als sicher. Es kann jedoch bei einigen Menschen eine allergische Hautreaktion auslösen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es nach dem Kontakt mit Luft oxidiert ist. Teebaumöl sollte niemals oral eingenommen werden. Es kann toxische Reaktionen von Hautausschlag bis hin zum Koma auslösen.

Andere alternative Aknebehandlungen

Einige Praktiker der Alternativ- und Komplementärmedizin empfehlen topische Behandlungen, die Gerbstoffe oder Fruchtsäuren enthalten.

Tannine haben natürliche adstringierende Eigenschaften. Man erhält sie, indem man eine Mischung aus 5 bis 10 Gramm Rindenextrakt von Bäumen wie Zaubernuss, Weißeiche oder englischer Walnuss in einer Tasse Wasser kocht. Kommerzielle Zubereitungen werden jedoch nicht empfohlen. Durch den Destillationsprozess werden die Tannine entfernt.

Zu den Fruchtsäuren gehören Zitronen-, Glucon-, Gluconolacton-, Glycol-, Apfelsäure und Weinsäure. Diese haben natürliche Eigenschaften, die ihnen helfen, die Haut zu entfernen.

Andere Praktiker empfehlen Behandlungen, die von der deutschen Kommission E genehmigt wurden. Die deutsche Kommission E ist eine europäische Agentur, die pflanzliche Heilmittel untersucht. Dazu gehören orale Aknebehandlungen wie z.B:

Vitex, ein Vollfruchtextrakt zur Behandlung der prämenstruellen Akne. Es wird vermutet, dass es auf die Werte des follikelstimulierenden Hormons und des luteinisierenden Hormons in der Hypophyse wirkt.

Er soll den Progesteronspiegel erhöhen und den Östrogenspiegel senken. Vitex sollte nicht von schwangeren oder stillenden Frauen eingenommen werden. Bierhefe, die antimikrobielle Wirkungen hat.

Diese Praktiker empfehlen auch topische bittersüße Nachtschattengewächse, die ebenfalls antimikrobielle Wirkungen haben.

Leave a Comment