Zinksalbe gegen pickel

Zinksalbe gegen pickel: So hilft der Wirkstoff bei Akne

Zinksalbe gegen pickel.

Pickeln sind häufige Erkrankungen, die die Oberfläche der Haut betreffen. Pickeln treten häufig in der Pubertät auf, obwohl Menschen jeden Alters sie entwickeln können.

Zink ist ein häufiges Mineral, das der Körper für viele wichtige Prozesse verwendet, deswegen wird auch eine Zinksalbe gegen Pickeln empfohlen.

In diesem Artikel werden wir uns mit der Rolle von Zink und Zingsalbe gegen Pickeln befassen. Wir werden uns auch mit den Risiken und Vorteilen der Verwendung von Zinksalben gegen Pickeln befassen.

Wusstest du, dass man Zinksalbe gegen Pickeln nutzen kann?

Zink ist ein essentielles Mineral, das der Körper benötigt, um einige wichtige Funktionen zu erfüllen. Die National Institutes of Health (NIH) stellen fest, dass man Zinksalbe gegen Pickeln nutzen kann aber Zink ist auch für die folgenden Körperprozesse wichtig:

  • – das Wachstum während der Kindheit und Jugend
  • Wundheilung
  • – Enzymaktivität
  • – Funktionieren des Immunsystems
  • – Zellteilung
  • – DNA- und Proteinsynthese

Akne entsteht durch die Überproduktion von Talg, einer öligen Absonderung der Haut. Wie in einem Artikel erklärt wird, kann die Überproduktion von Talg zu Entzündungen und verstopften Poren führen, wodurch sich Läsionen auf der Haut bilden können.

Zu den häufigen Symptomen von Akne gehören:

Papeln: Kleine rote Beulen.

Pusteln: Kleine rote Beulen mit weißer, eitergefüllter Spitze.

Knötchen: Große Knötchen, die sich unter der Oberfläche der Haut bilden.

Mitesser: Schwarze Flecken an der Oberfläche der Haut.

Mitesser: Kleine weiße Beulen an der Hautoberfläche.

In einem Bericht aus dem Jahr 2014 wird festgestellt, dass Zinksalbe gegen Pickeln nutzlich ist und dass sie aufgrund ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften gut für die Behandlung entzündlicher Hauterkrankungen geeignet ist. Die Art von Akne, die Pusteln, Knötchen und Zysten verursacht, ist entzündlich.

Wie man Zinksalbe gegen Pickeln verwendet.

Ärzte können Zink enthaltende Medikamente zur Behandlung von Akne verschreiben. Eine Person kann dieses oral einnehmen oder äußerlich anwenden.

Eine Person kann ihre Zinkaufnahme auch erhöhen, indem sie ihre Ernährung ändert oder ergänzt. Informieren Sie sich hier über Lebensmittel mit hohem Zinkgehalt.

Äußerliche Behandlungen mit Zinksalbe gegen Pickeln

Äußerliche Behandlungen erfolgen häufig in Form von Pasten, Gels oder Cremes. Eine Person kann sie direkt auf die von Akne betroffenen Hautpartien auftragen.

Einige gängige äußerliche Medikamente bzw. Zinksalben gegen Pickeln sind:

Zinksulfat

Zinkacetat

Zink-Oktoat

Orale Medikation

Akne kann manchmal große Bereiche der Haut oder schwer zugängliche Körperteile betreffen. In diesen Fällen können äußerliche Behandlungen unpraktisch sein.

Orale Medikamente sind viel einfacher zu verabreichen. Sie werden oft in Form von Tabletten oder Kapseln verabreicht

Einige übliche orale Medikamente und Zinksalben gegen Pickeln sind:

Zinksulfat

Zinkgluconat

Zinksalze

Diätetische Änderungen

Eine Person kann die Aufnahme von Zink durch gezielte Ernährungsumstellung erhöhen. Die NIH stellen fest, dass Austern das Nahrungsmittel mit dem höchsten Zinkgehalt pro Portion sind.

Andere Lebensmittel, die gute Zinkquellen sind, sind unter anderem:

rotes Fleisch und Geflügel

Milchprodukte

Nüsse

Bohnen

Hilft Zinksalbe gegen Pickeln wirklich?

“Ich glaube nicht, dass Zink eine besonders hilfreiche Aknebehandlung ist”, sagt Shari Marchbein, eine vom Vorstand zertifizierte Dermatologin in New York City, laut Allure. “Es gibt keine großen wissenschaftlichen Beweise für orales Zink bei der Behandlung von Akne.

Im Wesentlichen läuft es auf die Tatsache hinaus, dass es zwar technisch gesehen Beweise gibt (sowohl in akademischen Zeitschriften als auch bei Reddit), dass Zink bei Akne wirken kann, aber es ist einfach nicht ganz so wirksam wie andere Aknebehandlungen.

Joshua Zeichner, der Direktor für kosmetische und klinische Forschung in der Dermatologie am Mount Sinai in New York City, stimmt dem zu. “Zinksalben gegen Pickeln gelten nicht als Therapie der ersten Wahl und funktionieren im Allgemeinen nicht so gut wie traditionelle Aknebehandlungen”, sagt er zu Allure. “Zinksalben gegen Pickeln können sicherlich zusammen mit traditionellen Aknemedikamenten verwendet werden, ich glaube jedoch nicht, dass sie an die Stelle von Behandlungen treten sollten, von denen wir wissen, dass sie sicher und wirksam sind.

Das bedeutet nicht, dass die Verwendung von Zink keinen Platz in Ihrer Hautpflegeroutine haben würde. “Es gibt gute Belege für die orale Anwendung von Zink zur Behandlung der ‘Hidradenitis suppurativa’, einer chronisch entzündlichen Narbenerkrankung, die durch schmerzhafte Beulen, Akne und Abszesse gekennzeichnet ist”, sagt Marchbein.

Und äußerlich kann Zink als begleitende Fleckenbehandlung für Ihre hartnäckigsten zystischen Flecken verwendet werden. “Wenn eine Zinktherapie hilft, wird sie höchstwahrscheinlich Menschen zugute kommen, die an roten, wütenden Papeln leiden, im Gegensatz zu denen, die an Mitessern und Weißhaarigen leiden”, sagt Zeichner.

Sollten Sie es mit Zinksalbe gegen Pickeln versuchen?

Im Moment liegen die Beweise für Zink bei Akne nur in gewisser Weise vor. Wenn Sie es ausprobieren wollen, nur zu – vor allem, wenn Sie nach einer natürlichen Aknebehandlung suchen. Erwarten Sie nur nicht, dass es Ihre Akne radikal verändert.

Und bevor Sie mit der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels, ob Zink oder andere, beginnen, sollten Sie unbedingt zuerst mit Ihrem Arzt sprechen.

7 -Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie versuchen, Zinksalbe gegen Pickeln zu verwenden

1. Zink bei Akne wirkt, indem es die Reaktion des Immunsystems reguliert.

Das klingt vielleicht wie das Gegenteil von dem, was Sie sich von einer Aknebehandlung wünschen, aber es ist tatsächlich sehr wirksam, weil unser Körper auf die Akne verursachenden Bakterien reagiert. Stellen Sie es sich wie eine Allergie vor: Wenn Sie gegen etwas allergisch sind, reagiert Ihr Körper auf eine normale Substanz über, und diese Reaktion ist die eigentliche Ursache des Problems.

2. Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Akne können einen Zinkmangel aufweisen.

Einige Studien zeigen, dass Menschen mit Akne mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Zinkmangel haben. Dies bedeutet nicht, dass die Akne notwendigerweise durch den Zinkmangel verursacht wird (viele Menschen mit Zinkmangel haben keine schwere Akne), aber Dermatologen denken, dass der Ausgleich dieses Mangels einige Hautverbesserungen bewirken könnte.

3. Sie können Zink durch Nahrungsergänzungsmittel, Cremes oder Ihre tägliche Ernährung erhalten.

Wenn Sie glauben, dass Sie einen Zinkmangel haben könnten, gibt es mehrere Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie die empfohlene Tagesdosis erhalten: Nahrungsergänzungsmittel, Zinkprodukte, die Sie direkt auf Ihre Haut auftragen können, oder normale Nahrung. Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel haben einen größeren Einfluss auf Ihren Körper als Ganzes.

4. Es gibt verschiedene Arten von Zink, die Sie bei Akne ausprobieren können.

Bisher haben wir über Zink im Allgemeinen gesprochen, aber es gibt tatsächlich mehrere verschiedene Formen von Zink. Sie sind sich sehr ähnlich, aber sie weisen einige geringfügige Unterschiede in Preis und Wirksamkeit für verschiedene Hauttypen auf. Viele Dermatologen empfehlen Zinkgluconat, weil es für jeden Hauttyp oder jedes Budget gut ist, aber Zinkoxid kann auch für helle Haut hilfreich sein, und diejenigen mit empfindlicher Haut sollten es vielleicht mit Zinkascorbat versuchen.

5. Die Verwendung von Zink bei Akne ist ungefähr so wirksam wie Antibiotika.

Das stimmt, Zink ist fast genauso wirksam wie Antibiotika, aber das Problem ist, dass Antibiotika eigentlich nicht so wirksam sind.

Als Antibiotika erstmals zur Behandlung von Akne eingeführt wurden, löschten sie etwas mehr als 60% der Akne aus. Das kann zwar einen gewaltigen Unterschied machen, aber er ist nicht so hoch, wie Sie vielleicht erwartet haben. Antibiotika werden oft zur Behandlung von Akne verschrieben, so dass man hätte annehmen können, dass sie wirksamer sind. Heute sind Antibiotika bei Akne aufgrund von Antibiotikaresistenzen noch weniger wirksam.

6. Wenn Sie Ihren Zinkgehalt erhöhen, sollten Sie auch Ihren Kupfergehalt im Auge behalten.

Zink ist ein essentielles Mineral, d.h. es ist etwas, das Ihr Körper für ein einwandfreies Funktionieren benötigt, aber es hat ein doppeltes Mineral: Kupfer. Unser Körper absorbiert Zink und Kupfer zusammen in gewisser Weise. Stellen Sie sich vor, Sie hätten für jedes Ihrer lebenswichtigen Mineralien ein eigenes Glas, und jedes Mal, wenn Sie etwas mit diesem Mineral gegessen oder ein Ergänzungsmittel eingenommen haben, wurde es direkt in das Glas gegeben. Kupfer und Zink teilen sich ein Glas. Wenn Sie eines Tages viel Kupfer zu sich nehmen, dann ist in dem Glas weniger Platz für Zink.

7. Zink sollte nicht Ihr einziges Produkt zur Behandlung von Akne sein.

Zink kann bei der Linderung von Akne helfen, aber es ist nicht dafür gedacht, allein verwendet zu werden. Leider kann kein einzelnes Produkt Akne magisch heilen. Die beste Aknebehandlung ist eine konsequente, sanfte Behandlung, die die Akne beseitigt, ohne die Haut zu reizen. Zink bei Akne kann als Ergänzung oder Creme verwendet werden, sollte aber immer in ein Hautpflegeprogramm aufgenommen werden, das die Haut reinigt, behandelt und mit Feuchtigkeit versorgt.

Leave a Comment